Institut für Familien- und Trageberatung InFanT
Kira Daldrop & Jennifer Burkhardt

Online- Vorträge & Fortbildungen

Online-Fortbildungen für Fachkräfte und Vorträge für Eltern 


  • 26247344-558D-4C84-84F2-F38CB54610FE
  • 97F30E48-55AC-4032-91CF-D6EA888255D9


Sensible Babys und Kleinkinder verstehen

-mit Nora Imlau-

Warum sind manche Kinder von Geburt an sensibler als andere? Und was brauchen diese Kinder? Einfühlsam und mit großer Fachkenntnis leuchtet Nora Imlau aus, was hinter „Regulationsstörungen“ im frühen Kindesalter stecken kann und wie Eltern und Kinder zu einem leichteren Miteinander finden, auch unter erschwerten Umständen. Dabei geht sie konkret auf Regulationshilfen ein sowie auf wirksame Strategien, die die Selbstregulationsfähigkeit von Kindern stärken.


Dauer: 2 Stunden

Online via Zoom, mit der Möglichkeit Fragen direkt an Nora zu stellen. 

Zielgruppe: Fachkräfte & Eltern

Mit Aufzeichnung - Video 8 Wochen lang verfügbar

Fachpersonen können eine Teilnahmebescheinigung erhalten


Termin im Juli: 11. Juli, 20-22 Uhr


Teilnahmegebühr: 54€, inkl. Ust


Zur Anmeldung


Zu diesem Thema hält Nora Imlau auch einen  Vortrag in unserer Ausbildung zur InFanT Familienberaterin, wenn du zu diesem Thema selbst Beratungen anbieten möchtest -> zur Ausbildung





Neurodivergenz bei Kindern von 2-ca.6 Jahren:

Starke Gefühle einfühlsam begleiten und verstehen: Herausfordernde Situationen, Wut & Meltdowns

-mit Sarah Weber- für Fachpersonen, Eltern und Interessierte - 


In der emotionalen Begleitung von neurodivergenten Kindern von ca. 2-6 Jahren sehen sich Bezugspersonen immer wieder mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Sarah Weber erläutert in ihrem Vortrag Hintergründe, Herangehensweisen und Begleitungsmöglichkeiten für verschiedene herausfordernde Situationen, Wutausbrüche sowie Meltdowns im Kleinkindalter. Unter Bezugnahme auf Fachwissen und praktische Erfahrung zeigt sie auf, wie solche Situationen entstehen und welche Bedarfe neurodivergente Kinder in der Begleitung ihrer Emotionen haben. Hierbei werden auch konkrete, praktische Strategien, Alltagstipps und Regulationsmöglichkeiten, verknüpft mit spezifischem Hintergrundwissen, dargeboten.


Dauer: 2 Stunden

Online via Zoom 

Mit Aufzeichnung - Video 8 Wochen lang verfügbar

Fachpersonen können eine Teilnahmebescheinigung erhalten

Nächste Termine

  • 25.07., Donnerstag, 20-22 Uhr  -Plätze frei-
  • 17.11., Sonntag, 10–12 Uhr  - Plätze frei-

TeilnehmerInnenbeitrag: 54€, inkl. UsT

Zur Anmeldung




Warum spricht eigentlich keiner darüber? 

Blinder Fleck - Frauengesundheit: Rücken- und Beckenbodengesundheit in pädagogischen Arbeitsfeldern


Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen,
Kindertagespflege, Baby- und Kleinkindwohngruppen, Pflegefamilien - Bereitschaftspflege, 
Fachberatungen, Einrichtungsleitung, Bereichsleitungen und alle Interessierte


Die spezifische Perspektive der Frauengesundheit und des Beckenbodens im Zusammenhang mit der Rückengesundheit im Arbeitsalltag ist bislang ein blinder Fleck. 

Praxisnah betrachtet diese Fortbildung typische Situationen des Arbeitsalltages genau unter diesem Gesichtspunkt um Tipps und Unterstützung direkt anwenden zu können.


Die Arbeit mit jungen Kindern beinhaltet auf der körperlichen Ebene
ganz besondere Anforderungen: hochheben, tragen oder am Boden sitzen sind nur einige Beispiele aus dem täglichen Arbeitsalltag. 


Wir wissen, dass weibliche Fachkräfte jeden Alters in pädagogische
n Arbeitsfeldern wie Kita, Kindertagespflege oder der stationären Kinder- und Jugendhilfe körperlich besonderen Belastungen ausgesetzt sind und daher ein Risiko für berufsspezifische Krankheitsbilder besteht. Für eine gute Arbeit und Begleitung der Kinder ist es elementar wichtig, dass Frauen einen Arbeitsplatz vorfinden, der Sie unterstützt und Ihre Gesundheit schützt! Wir rücken mit dieser Fortbildung ein wichtiges Thema in den Fokus, das in allen Arbeitsfeldern Standard sein sollte!


Dozentinnen

- Anja Sippel, Physiotherapeutin (B.Sc.) Sozialarbeiterin Prävention und Rehabilitation (M.A.), Schwerpunkt Beckenboden und Expertin für eine starke Mitte: Anja Sippel vermittelt spannendes Hintergrundwissen sowie praktische Anknüpfungspunkte für die eigenen Arbeitsabläufe.
- Kira Daldrop, Erziehungswissenschaftlerin M.A. , wirft einen Blick auf die praktische Umsetzung und gibt Impulse für eine systematische Umsetzung der Frauengesundheit in pädagogischen Arbeitsfeldern.


Dauer: 3 Stunden
Online via Zoom

Fachpersonen können eine Teilnahmebescheinigung erhalten
Termin:  20.6.2024, 17-20 Uhr   -Plätze frei-
Teilnahmegebühr: 79€, inkl. Ust


Zur Anmeldung


 



Kleine Übergänge - große Herausforderung
-mit Kira Daldrop, Kindheitspädagogin & Erziehungswissenschaftlerin-


Unser Alltag ist geprägt von kleinen Übergängen, sogenannten Mikrotransitionen. Insbesondere für Kinder sind Ortswechsel, Aktivitätswechsel oder Wechsel der Bezugspersonen ein Lernfeld und nicht selten auch eine Herausforderung. Was passiert in diesen kleinen oft unscheinbaren Situationen? Warum ist es für Kinder und für Erwachsene in der Begleitung so eine Herausforderung?
Gemeinsam werfen wir einen differenzierten Blick auf diese kleinen, aber bedeutenden Situationen.


Dauer: 2 Stunden
Online via Zoom 

Mit Aufzeichnung - Video 8 Wochen lang verfügbar
Fachpersonen können eine Teilnahmebescheinigung erhalten
Termin: Freitag, 28.6.2024, 16-18 Uhr -Plätze frei-
Teilnahmegebühr: 54€, inkl. Ust.


Zur Anmeldung



Gemeinsam durch die Wut – Kinder in der Autonomiephase verstehen und begleiten
-mit Kathrin Hohmann-
Spätestens wenn Kinder ihren eigenen Willen zeigen und mit Wut reagieren, werden wir Erwachsenen herausgefordert. Die tiefen Gefühle und Aggressionen des Kindes weckt in uns Sätze wie: „Lass
dir bloß nicht auf der Nase herumtanzen!“
Was hat es mit dieser „Phase“ auf sich und wie können wir Eltern helfen, gelassen ihre Kinder in ihrer Wut zu begleiten?
Kathrin Hohmann begleitet dich in Ihrer Fortbildung darin, die Wut und Aggressionen eines Kindes, sowie die eigene zu verstehen und
zeigt auf einfühlsame Weise auf, wie Eltern auf den Gefühlswellen reiten können, ohne von Ihnen mitgerissen zu werden. Es geht darum Kinder in ihrer Wut zu begleiten – gewaltfrei und bestärkend!

Dauer: 2 Stunden
Online via Zoom

Mit Aufzeichnung - Video 8 Wochen lang verfügbar

Zielgruppe: für Fachpersonen
Termin:  -wird noch bekannt gegeben-

Fachpersonen können eine Teilnahmebescheinigung
erhalten
TeilnehmerInnenbeitrag: 54€, inkl. Ust.


Auf die Warteliste eintragen: 




E-Mail
Instagram